Zutaten & Nährwerte

Home  >>  Zutaten & Nährwerte

Döner Kebap – ein nahrhafter und gesunder Imbiss

Die Hauptzutaten bei einem Döner Kebap sind neben Fleisch auch verschiedene Salat- und Gemüsearten sowie Fladenbrot, auch Pide genannt. Wegen der anderen Zutaten ist der Döner Kebap im Vergleich zu Currywurst, Hot Dog und Hamburger eine der gesündesten Alternativen. Dies hängt unter anderen mit den frischen Gemüsesorten zusammen.

Reinheitsgebot für Döner Kebab – nicht alles darf verwendet werden

In Deutschland gibt es tatsächlich so etwas wie ein Reinheitsgebot für Döner Kebab.

Laut dem Merkblatt „Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von „Döner Kebab/p“ der Veterinäruntersuchungsämter darf ein Döner maximal 60% Hackfleischanteil enthalten. Das Ausgangsmaterial ist dabei Lammfleisch, Schaffleisch, Kalbfleisch oder Rindfleisch. Beim Geflügeldöner dürfen Huhn oder Pute, aber kein Geflügelhack verwendet werden und der maximale Hautanteil darf 18% nicht übersteigen. Es dürfen allgemein zugelassene Zusatzstoffe wie Antioxidationsmittel oder Geschmacksverstärker zugesetzt werden.

Wenn andere Zutaten wie Fleisch anderer Tierarten, pflanzliche Proteine, Stärke oder ein erhöhter Hackfleischanteil im Döner sind, muss dies kenntlich gemacht werden. Falls so viele andere Zutaten verwendet werden, dass es sich von der allgemeinen Verkehrsauffassung eines Döners unterscheidet, muss auch dies auf der Speisekarte erwähnt werden, zum Beispiel “Döner mit Paniermehl”. Wenn das Gericht nicht mehr die Eigenschaften eines Döner Kebap entspricht, darf es auch nicht mehr Döner heißen, sondern beispielsweise “Hackfleischzubereitung mit Putenfleisch”. Traditionell hergestellte Döner bestehen aus reinen Fleischscheiben ohne Hackfleischanteil.

Welches Gemüse verleiht dem Döner Kebap seinen Geschmack?

Bei den Gemüsearten sind je nach Rezept die unterschiedlichsten Kombinationen möglich. Beim Döner Kebap sind es meist Zwiebeln, Tomaten und Kraut. Der Şiş Kebap wird mit Petersilie und Zwiebeln serviert, wobei man auf Wunsch auch Tomaten, Gurken, Rettich und Peperoni dazubekommen kann. Bei einem vegetarischen Döner wird das Fleisch wahlweise weggelassen oder durch Schafskäse bzw. Falafel (frittierte Kichererbsenbällchen) ersetzt. Manchmal gibt es auch Halloumi oder anderen Käse statt des Fleisches. Beim İskender Kebap findet sich noch Salat als Beilage, während bei Adana Kebap rote Zwiebeln und Zitrone neben Tomaten, Rettich und Blattsalaten gereicht wird. Eine weitere wichtige Zutat ist beim Döner Kebap der Knoblauch, der entweder roh in der Sauce oder mit dem Fleisch gegrillt wird.

Gewürze aus dem fernen Orient

An Gewürzen werden neben Salz und Pfeffer auch je nach Herkunftsregion unterschiedliche Arten verwendet. Ein weiteres Gewürz kann Cayennepfeffer sein, es findet sich auch oft Currypulver im Döner. Paprika wird in verschiedenen Schärfen verwendet, entweder als Pulver oder als scharfe Chiliflocken, Pul Biber genannt. Beim Tschelo Kebap kann zusätzlich mit Granatapfelmark oder dem säuerlichen Gewürzsumach gewürzt werden. Im Dchudsche Kebab findet sich hingegen als wichtiges Gewürz echter Safran, der dem Geflügelfleisch die gelbe Färbung verleiht.

Eine weitere wichtige geschmacksgebende Zutat ist die Soße. Diese besteht in den meisten Fällen aus Joghurt, Creme fraiche, Senf, Schnittlauch, Knoblauch, Zitrone und Salz.

Das Fladenbrot, in dem der Kebap serviert wird, besteht aus einem einfachen und leicht gesalzenen Hefeteig, der vor dem Backen mit einer Mischung aus Eigelb und Öl oder mit Mehl-Wasser-Mischung bestrichen wird. Es kann auch mit Schwarzkümmel oder Sesam bestreut sein. Das dünnere Fladenbrot, Yufka, wird aus Mehl, Wasser und Salz erzeugt. An Beilagen zum Kebap findet sich neben Pommes auch Reis oder Bulgur. Der Bulgur ist zerkleinerter und vorgekochter Hartweizengrieß.

Durchschnittlicher Nährwert des Döner Kebabs
Durchschnittlich enthalten 100g eines Döners 184 kcal (770 kJ). Im Döner Kebap sind circa 12 Gramm Protein und 25 Gramm Kohlenhydrate enthalten. Es finden sich 4% Fett bei einem Wassergehalt von 60%. An Broteinheiten kann man 2,1 g rechnen. 100 Gramm eines Döner Kebap enthalten auch Mineralien, im Durchschnitt sind die 0,9 mg Eisen, 21 mg Magnesium, 350 mg Natrium und 0,8 mg Zink.

Proteine machen 26% der Kalorien aus, Kohlenhydrate rund 54% und Fett circa 20%. Somit zählt der Döner Kebap zu den gesündesten Arten des Fast Foods.

Siehe auch:

Quellen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>